→ Terror in Frankreich und seine Hintergründe

Titel-Terror-in-Frankreich
Kritisches Heft zur Verständigung No 3
Gerd Stange
Terror in Frankreich und seine Hintergründe

Essay
ISBN 978-3-943446-26-5
80 Seiten € 9.-

Klappentext
In den Kritischen Heften versuchen wir, Stellung zu aktuellen Problemen zu beziehen. Seit zwei Jahrzehnten leben wir als Deutsche in Südfrankreich und haben einen neutraleren Blick auf die Probleme der alten Kolonialmacht Frankreich. Viele der Kolonien sind islamisch geprägt, die Zentrale ist katholisch, aber mit der Geburt auf französischem Boden kam auch der Islam. So sind die Attentäter islamistische Franzosen aus den Gettos am Rande der größeren Städte Frankreichs. Die ökonomische Situation Frankreichs ist so prekär, dass eine neoliberale Politik Abhilfe schaffen soll, jedoch vor allem die Lage der abgehängten Gettobewohner verschlimmert. Betroffen sind junge Menschen. Protest wird mit Gewalt bekämpft. Der Aufbau des französischen Staates ebenso wie seine aktuelle Verfassung wurden von monarchistischen Generälen konzipiert (Napoleon und De Gaulle). Entsprechend autoritär handelt Frankreichs Präsident.

Autor
Gerd Stange, geboren 1944 in Hamburg, ist Romanist und Linguist, er lebt seit 1997 in der Provence.
Sein politisches Interesse gilt besonders den emanzipatorischen Bestrebungen in der französischen Geschichte (Revolution, Kommune, Laizismus, Mai 68).
Und damit auch ihren Niederlagen.
Homepage: www.gerhardstange.de